Digitales Wachbuch für Wasserwachtler & DLRGler

Willkommen auf der Informationsseite zum Digitalen Wachbuch für den Wasserrettungsdienst.

Das ganze Projekt unterliegt der Verantwortlichkeit der IT-Meindl (https://it-meindl.de).

Entstanden ist das Projekt gut 1 1/2 Jahre, bevor es für alle Wasserwachten zugänglich gemacht wurde.

Die Idee war, dass sich alle an einem Tablet eintragen können und am Ende des Jahres eine automatische Statistikauswertung gemacht wird. Dieses Ziel wurde dann fokussiert. Die erste funktionsfähige Demo wurde zum 1.1.2016 für die Wasserwacht Unterföhring (die Gründungsortsgruppe) vorgestellt. Bisher lief das digitale Wachbuch auf einem eigenen Server in der OG. Die Entwicklung Schritt voran, und so kamen immer neue Funktionalitäten dazu (mehr zu den Funktionalitäten finden sie hier).

Im Herbst 2016 begann ich mit einer völligen Neuprogrammierung. So hatte ich nicht nur Fachtechnisch viel neues Gelernt, auch wurden alte Funktionen einfach durch neue Software abgelöst (z.B. PHP 5 -> PHP 7). Hierbei wurde gleichzeitig auch ein völlig neues Design entwickelt. Es sollte selbsterklärend und einfach sein, sodass es auch von jedem Nicht-Technik-Affinen ohne Probleme genutzt werden kann. Hierfür kam das von Twitter bekannte „Bootstrap“ ins Spiel. Damit konnte ich ohne viel Aufwand ein Responsives Design entwerfen.

Die Zeit für die Neuprogrammierung war meiner Meinung nach gut genutzt, und das Wachbuch wurde zum 1.12.2016 für alle Münchner Ortsgruppen zu einer Demo ausgerollt. Diese kam im Allgemeinen sehr gut an, und es wurden weitere Verbesserungen und Features vorgeschlagen. Einen Großteil dieser Features konnte ich bis zum 1.1.2017 umsetzen, sodass seitdem die Münchner Ortsgruppen das System aktiv benutzen. Nach und nach kamen weitere Ortsgruppen hinzu.

Informieren Sie sich auf den Weiteren Seiten und kontaktieren Sie mich bei Interesse per Kontaktformular.

Mit pitschnassen Grüßen,

Tobias Meindl